fbpx
Skip to main content

Bautechnikpreis 2023

bautechnikpreis banner

Ausgezeichnete Leistungen der HTL-Absolventen

In der BAUAkademie Salzburg fand kürzlich die Preisverleihung des Bautechnikpreises 2023 statt, im Rahmen dessen AbsolventInnen der Maturaklassen der Salzburger HTLs ihre Abschlussprojekte einreichen können.

Mit der Ausschreibung des Bautechnikpreises wird für die VerfasserInnen der Diplomarbeiten ein zusätzlicher Anreiz geschaffen, mit besonderem Engagement an die Ausarbeitung heranzugehen. Zugleich werden damit herausragende Leistungen hervorgehoben und mit einem Preis ausgezeichnet

Insgesamt 12 Projekte wurden von Projektgruppen der baunahen HTLs in Salzburg, Hallein, Saalfelden sowie dem Holztechnikum Kuchl in den Kategorien Neu- und Umbau, Innovationen sowie Ingenieur- und Ingenieurholzbau eingereicht. Zudem wird für Projekte mit hervorragenden Lösungsansätzen, die keiner der genannten Kategorien zuzuordnen sind, ein Anerkennungspreis verliehen.

Beurteilt wurden die eingereichten Projekte von einer 4-köpfigen, hochkarätigen  Jury, die sich aus Dipl-Ing. Carsten Innerhofer, Kammer der ZiviltechnikerInnen, ArchitektInnen sowie IngenieurInnen, Bmst. Ing. Peter Dertnig, Landesinnung Bau, Holzbau-Meister Ing. Josef Rainer, Landesinnung Holzbau und pro:Holz Salzburg, sowie Mag. Walter Haas, Innovation Salzburg, zusammensetzte. Bei der Beurteilung wurde insbesondere auf die bautechnische Ausführung, die architektonische Gestaltung sowie die ökologischen und nachhaltigen Aspekte der Projekte Wert gelegt.

Die Jury war sich einig darüber, dass alle 12 eingereichten Projekte ausgezeichnete Lösungsansätze mit einem hohen fachlichen Potential enthielten. Ebenso einig war man sich darüber, wie wertvoll HTL-AbsolventInnen für die Bauwirtschaft und den Architekturbereich sind.

Im Rahmen der Preisverleihung in der Salzburger BAUAkademie wurden die Preisträger in den einzelnen Kategorien ihre Siegerurkunden überreicht:

Der Anerkennungspreis ging an das von Markus Seidl und Josef Ye, HTL Salzburg, ausgearbeitete Projekt „Umplanung einer Kreuzung in Obertrum zur Erhöhung der Verkehrssicherheit“.

Preisträger in der Kategorie „Neubau & Ingenieurholzbau“ wurde das von Felizian Husty, Johannes Gehmacher und Dominik Hallinger, HTL Hallein, erstellte Projekt „Cubes“.

Weiterlesen: Bautechnikpreis 2023

Urlaub im Einklang mit der Natur: Der Trend zum Holzhotel

Ankommen, Durchatmen und Entspannen - ein Aufenthalt in einem Vollholz-Zimmer garantiert tieferen, ruhigeren und entspannteren Schlaf. Kein Wunder, dass immer mehr Hoteliers und Gastronomen auf den Werkstoff Holz setzen. Ein Holzhotel bietet eine einzigartige Kombination aus Wohlfühlatmosphäre, Natur, modernem Design und charmanter Bodenständigkeit. Landesinnungsmeister Friedrich Egger von der Landesinnung Holzbau ist davon überzeugt, dass "Bauen mit Holz für Gemütlichkeit und höchste Qualität steht". Kein Wunder also, dass der Naturbaustoff Holz in der Ferienhotellerie so schnell auf dem Vormarsch ist.

Holzarchitektur ist modern und traditionsreich zugleich. Holzbau-Meister Ing. Josef Rainer betont, dass „der moderne, konstruktive Qualitätsholzbau mit folkloristisch-verkitschtem Lederhosen-Baustil absolut nichts zu tun hat. Vielmehr geht es um Authentizität und modernen Zeitgeist.“

Dank des hohen Vorfertigungsgrads des Holzbaus können auch Touristiker von kürzeren Umsetzungszeiten profitieren und müssen ihren Betrieb nur für wesentlich kürzere Zeit unterbrechen. Salzburgs lizensierte Holzbau-Meister lassen die Tradition des Holzbaus wiederaufleben und schaffen in Rekordzeit hochwertige, hölzerne Urlaubsoasen.

Die Zahl der "komplett in Holz gebauten Hotels und Gasthäuser bzw. deren An- und Dachaufbauten steigt rapide". Holzbau-Meister planen jedes Projekt individuell nach den Vorstellungen der Auftraggeber und nutzen dennoch alle Vorteile der trockenen Holzbauweise, wie den hohen Vorfertigungsgrad, die kurze Bauzeit und die hohen Dämmwerte.

Für alle, die mit dem Gedanken spielen, ein Holzhaus zu bauen, hat Innungsmeister Friedrich Egger noch einen Tipp auf Lager: „Gute Planung mit Ihrem Architekten oder Holzbau-Meister ist das Um und Auf!“ Denn nur Holzbau in qualitätsvoller Planung garantiert kostendeckendes Bauen, Umsetzung mit Termintreue, gesundes Wohnen und ein gutes Gewissen. „Weil Holz der umweltfreundlichste Baustoff ist!“, betont Innungsmeister Egger.

Weiterlesen: Urlaub im Einklang mit der Natur: Der Trend zum Holzhotel

Der Dach-Check vom Holzbau-Meister!

Hausbesitzer bitte aufgepasst: Speziell im Winter ist jedes Dach ganz besonderen Belastungen durch Sturm und Schnee, Starkregen und Frost ausgesetzt. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, auch die „Sicherheit“ des Daches zu checken. Innungsmeister Egger rät daher: „Rufen Sie uns an! Der Holzbau-Meister wirft gerne einen Blick auf ihr Dach. Er hat dafür ein besonders geschultes Auge und erkennt auf Anhieb, wo versteckte Schäden sind.“

Regelmäßige Wartung und zeitgerechtes Dämmen zahlen sich aus!
Auffällig farbliche Spuren oder Veränderungen in den Dachflächen weisen auf eventuelle bauphysikalische Schäden hin. Dasselbe gilt bei Wasserflecken im Bereich des Dachbodens oder Wasserspuren, die am Unterdach oder im Vordachbereich auftreten. Was die Hauseigentümer dabei laut Egger oft unterschätzen ist die „Feuchtigkeit, die sich im Dachinneren sammelt, das kann sowohl eindringendes Regenwasser als auch massive Kondensatbildung sein und kann zu einer Schimmelbildung oder Schäden an der Konstruktion führen.“

Kurzum, regelmäßige Wartung spart bares Geld!
Genau wie zeitgemäßes Dämmen, was obendrein auch noch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz darstellt. Innungsmeister Egger und sein Kollege Ingenieur Josef Rainer empfehlen daher: „Wenn das Dach ohnehin neu eingedeckt werden muss, lohnt sich die zusätzliche Dämmung fast immer.“ Eine Wärmedämmung steigert zudem die Wohnqualität spürbar, sowohl in Bezug auf den sommerlichen Wärmeschutz als auch auf die Heizkosten im Winter. Denn die Wohnräume im Dachgeschoss erhalten dadurch ein ausgeglichenes Wohnklima inklusive größerer Behaglichkeit.

Mit der Wartung auf keinen Fall warten!
Denn gerade bei unentdeckten witterungsbedingten Defekten kommt es oft zu teuren Folgeschäden. Genau davor warnen Friedrich Egger und Ing. Josef Rainer von der Innung Holzbau Salzburg: „Nur durch regelmäßige fachmännische Wartung des Daches können Mängel gefunden werden. Sie erkennen mögliche Schwachstellen und weisen auf Schäden hin.“  Fixieren Sie daher so rasch wie möglich einen Dach-Check-Termin mit Ihrem Holzbau-Meister!

Logisch! Ökologisch nachhaltig dämmen.

Wer ökologisch dämmen will, dem legen Egger und Rainer Dämmstoffe aus natürlichen Baustoffen wie Holzfaserplatten ans Herz. „Die sind eine ökologische, dauerhafte und nachhaltig wärmedämmende Alternative zur Dämmung mit erdölbasierenden Schaumstoffen, bieten sehr guten Schutz gegen Kälte und minimieren damit die Heizkosten", so Rainer.  Besonders drei große Vorteile sprechen für eine Dämmung mit Holz:

  • Man kann so auch die sommerliche Hitze abhalten
  • Luftige Raumhöhen sind ohne heiztechnische Nachteile möglich
  • Holz ist ein atmungsaktiver Dämmstoff

Der Fachmann spricht hier von diffusionsoffener Bauweise. Feuchtigkeit kann aus dem Gebäude entweichen oder wird, handelt es sich um eine Dämmung mit Holzfaserplatten, von dieser aufgenommen und bei Bedarf wieder abgegeben. Dadurch sorgt die Holzdämmung für ein ausgleichendes und angenehmes, gesundes Raumklima.

Weitere Profi-Tipps für Ihr Dach, die sich lohnen.

Wesentlich für den Bauerfolg ist immer eine bauphysikalisch korrekte Planung, sowie eine qualitätsvolle Ausführung, daher sollte beides von Fachleuten erbracht werden. Die innovativen Holzbau-Meisterbetriebe in Salzburg bieten Komplettlösungen für Dachausbau, Zu- und Aufbauten sowie Aufstockungen aus einer Hand an.

Sie helfen sowohl bei Planungsfragen, liefern aber auch wertvolle Informationen rund um Wärmedämmung und erstellen den gesetzlich erforderlichen Energieausweis. Weiters geben sie Tipps zu Finanzierung und Förderung, denn die neue Wohnbauförderung der Landesregierung macht den Dachausbau noch attraktiver und rentabler. Laut Innungsmeister Egger ist ein Projekt bereits förderwürdig, wenn zumindest zwei Teile der Gebäudehülle (Fenster, Dach oder oberste Geschossdecke, Außenwand) thermisch saniert werden. Fördergelder gebe es dabei aber nicht nur für Hauseigentümer, betont Egger: „Auch die nächste Generation, die sich etwa eine Wohnung im Dachgeschoß einrichten möchten, kann die Wohnbauförderung in Anspruch nehmen.“

Sein Know-how macht den staatlich geprüften und lizenzierten Holzbau-Meister zum Experten für den fachgerechten Einsatz des Baustoffes Holz. Er ist derjenige, der stets mit Fachkompetenz beratend zur Seite steht. Lassen Sie Ihr Dach noch vor dem Winter vom Profi prüfen!

Zeit und Kosten sparen: Warum Holz beim Bauen die beste Wahl ist

"Holz ist ein Baustoff, der sich sowohl für private als auch für gewerbliche Nutzer eignet, da er durch einen hohen Vorfertigungsgrad und eine gute Vorplanung schnelle Bauzeiten ermöglicht. Der Naturbaustoff Holz steht für Gemütlichkeit, höchste Qualität und rasche Umsetzungsmöglichkeiten. Holz ist gesund, schafft Wohlbefinden und ist ökologisch. Es überzeugt durch Festigkeit und geringes Gewicht und übertrifft besonders in diesen Punkten den Massivbau", betont Landesinnungsmeister Friedrich Egger.

Auch der Landesinnungsmeister Stellvertreter, Ing. Josef Rainer, betont die Vorteile von Holz: "Holzbau-Meister planen Projekte individuell nach den Vorstellungen der Auftraggeber und können alle Vorteile der trockenen Holzbauweise nutzen, wie hoher Vorfertigungsgrad, kurze Bauzeit und hohe Dämmwerte".

Holz als Baustoff: Ein Trend in der Gastronomie

Holz ist nicht nur im privaten Bereich beliebt, sondern auch in der Gastronomie. "Die heimische Gastronomie und Hotellerie setzen immer stärker auf Holz, weil Bauen mit Holz für Gemütlichkeit, höchste Qualität und rasche Umsetzungsmöglichkeiten steht", sagt Landesinnungsmeister Friedrich Egger. "Durch die Möglichkeit der raschen Umsetzung bei entsprechend professioneller Vorplanung ist außerdem ein großer Wettbewerbs-Vorteil gegeben, der mithilft, Unterbrechungen im Betrieb zu minimieren", fügt er hinzu.

Auch privat spricht immer mehr für Holz

Neben gewerblichen Nutzern profitieren auch private Nutzer von den Vorteilen des schnellen Bauens mit Holz. Holz ist vielseitig einsetzbar, gesundheitsfördernd und bietet zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Nach dem Bau ist ein Holzhaus außerdem sofort bezugsfertig und benötigt im Gegensatz zu anderen Bauweisen keine Austrocknungszeiten. Ein weiterer Vorteil von Holz ist seine ausgezeichnete Wärmedämmfähigkeit, was zu einem perfekten Temperaturausgleich in der Sommer- und Winterzeit führt und die Heizkosten niedrig hält und ganz wesentlich zum Klimaschutz beiträgt.

Architektur mit Kultur im Handumdrehen

Zudem verbindet Holz Innovation mit Tradition. "Bauen mit Holz ist sowohl innovativ wie auch traditionell. Ein moderner, konstruktiver Qualitätsholzbau hat mit einem folkloristischen Baustil so gut wie nichts zu tun. Vielmehr steht er für Authentizität und modernen Zeitgeist", erklärt Landesinnungsmeister Friedrich Egger. Auch die Salzburger Holzbau-Meister setzen auf zeitgemäße Architektur und schaffen stilsicher hochwertige, hölzerne Wohnoasen in Rekordzeit.

Gute Planung ist beim Bauen mit Holz das A und O. "Denn nur Holzbau in qualitätsvoller Planung garantiert kostendeckendes Bauen, Umsetzung mit Termintreue, gesundes Wohnen und ein gutes Gewissen, ist Rainer überzeugt: „Weil Holz einfach der umweltfreundlichste, nachwachsende heimische Baustoff ist!"

Abschließend hebt Landesinnungsmeister Friedrich Egger die Bedeutung der Salzburger Holzbauforschung hervor, die zusammen mit dem Holzcluster Salzburg neue Maßstäbe im Holzbau setzt. "Visionäres Denken ist dem Holzbau schon immer ein besonderes Anliegen", betont er.

Die Holzbau-Meister in Salzburg bieten Ihnen eine solide Basis für Ihr Bauvorhaben. Mit ihrem umfassenden Know-how sind staatlich geprüfte und lizenzierte Holzbau-Meister Experten für den fachgerechten und optimalen Einsatz des Baustoffs Holz.

Fotos: Holzbau Maier Bramberg_c_ Fotos Lebesmühlbacher und Holzbau Hirschbichler in Saalfelden!

proudly presented by werbeagentur ynet.at * marketing * werbung * internet