fbpx

> Hoch hinaus im Holzbau Wissen und Erfahrung sind die Grundlage einer guten Berufsausbildung. Der Zimmererberuf hat sich über die Jahre hinweg stetig weiterentwickelt, Holzbau 4.0 ist für gewerbliche Betriebe keine Utopie mehr. Mit der Holzbau-Meisterausbildung ist die Zimmererbranche für das 21. Jahrhundert gut vorbereitet. Um aber dasselbe Niveau wie die Baumeisterkonzession (NQR 7) zu erlangen und um konkurrenzfähig zu bleiben, braucht der Holzbau-Meister neue moderne Ausbildungsformate. Digitalisierung und Vorfertigung ermöglichen ein „Bauen in neuen Dimensionen“. Gerade im Holzbau tun sich mit großvolumigen Projekten neue Geschäftsfelder auf, die es professionell umzusetzen gilt. Dabei kommt es neben dem fachlichen Knowhow auch auf ein gutes Projekt- und Schnittstellenmanagement, Plandarstellungen und rationalisierte Arbeitsprozessabwicklungen u.v.m. an.

Grafik Ausbildung web

FLEXIBLER WEITERBILDUNGSWEG

> Für Facharbeiter, Meister- und StudierendeBaudokumentation cproHolz Salzburg

Diese zusätzlichen Kompetenzen deckt die Ausbildungsinitiative „Best of Holzbau“ ab. Von Herbst bis in den Frühling werden geblockte Kurse in Salzburgs Holzbau-Ausbildungsstätten abgehalten. Je nach Ausbildungsstand und Interesse können die Kurse von Facharbeitern, Meistern und Studenten besucht werden. Es wird ein flexibler Weiterbildungsweg aufgezeigt der Praxis, Theorie und moderne Technologie miteinander vernetzt. Einmalig und neu ist, dass die Kurse im jeweiligen Ausbildungssystem anerkannt und angerechnet werden können! Es gilt besonders die Mitarbeiter anzuleiten sich weiterzubilden und eine berufliche Zukunftsperspektive abzubilden!

 

dylan gillis KdeqA3aTnBY unsplash webVERNETZTES LERNEN

> Holzbau - Expertenpool

Salzburg hat viele sehr gute Berufs-Ausbildungsstätten, mit der Fachhochschule am Wissenscampus Kuchl eine Weiterbildungs- und Forschungseinrichtung, wo Praktiker, Studenten und Lehrende neue Lehrinhalte aufgreifen und vermitteln können. Mit „Best of Holzbau“ werden erstmals Seminare für Theoretiker und Praktker angeboten. Dieser Weiterbildungsansatz ermöglicht, dass die Leute weiterhin im Betrieb tätig sind und berufsbegleitend akademische „Fortbildungen“ besuchen!

 

 

 

Kooperation

BEST of HOLZBAU wurde im Zuge eines vom Land Salzburg geförderten Forschungsprojektes entwickelt. Basierend auf neuen Technologien und Innovationen innerhalb der Holzbaubranche wird nun ein individuell zugeschnittenes Weiterbildungsangebot zugänglich gemacht.

Das praxisnahe Weiterbildungsangebot wird von einer gemeinsamen Interessensgemeinschaft bestehend aus der Holzbauinnung, der Gewerkschaft Bau-Holz und dem Wissenscampus Kuchl getragen. Gemeinsam werden die Inhalte nach Aktualität sowie Nachfrage diskutiert und zu einem Semesterprogramm ausgearbeitet. Angeboten werden die Module an den Ausbildungsstätten BauAkademie Salzburg, HTL Hallein, Holztechnikum Kuchl und der Fachhochschule Salzburg Campus Kuchl.

Informationsfolder

pdfInformationsfolder mit Kursprogramm WS 2020/21 zum Downloaden

Anmeldungen

WKS Landesinnung Holzbau
E: holzbau@wks.at
T: 0662-8888-270

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt und werden nach dem Datum des Einlangens der Anmeldung gereiht.

 

Anmeldung

Zum Seitenanfang