Bundes-Lehrlingswettbewerb der Zimmerer in der Berufsschule Pöchlarn
Die besten Zimmererlehrlinge Österreichs 2021

14 Lehrlinge traten beim diesjährigen Bundeswettbewerb Österreichs bester Zimmererlehrlinge in den Werkstätten der Berufsschule in Pöchlarn gegeneinander an. Die anspruchsvolle Aufgabenstellung bestand in der Herstellung eines "Satteldaches mit Schopf und schrägem Ortgang" wobei die Zeitvorgabe bei 8 Stunden lag.

Sieger mit einer Gesamtpunktezahl von 68,55 wurde Tobias Karner aus dem Burgenland, vom Lehrbetrieb Kager Holzbau. Zweiter wurde der Salzburger Andreas Putz (67,45 Punkte), Lehrbetrieb Marcus Siller, knapp vor dem Niederösterreicher Michael Kohl (66,30 Punkte), Lehrbetrieb Hartl Haus GesmbH in Echsenbach.

"Das Modell war sehr arbeitsintensiv, wurde letztendlich aber von fast allen Teilnehmern fertiggestellt", zeigte sich Bundes-Lehrlingswart Johann Langeder zufrieden. Bundesinnungsmeister Siegfrid Fritz und Landesinnungsmeister Wolfgang Huber waren von der Qualität der Werkstücke beeindruckt und hoben den hohen Stellenwert der Lehrlingsausbildung hervor.