Trendsetter Holz. Heimische Gastronomen und Hoteliers setzen immer mehr auf den natürlichen Baustoff Holz. Und das hat wirtschaftlich nicht nur einen – sondern sogar zwei sehr gute Gründe. Denn zeitgerechte Planung und kurze Bauzeiten helfen der Hotellerie doppelt sparen.

Bauen mit Holz ist eine ökonomische Win-Win-Situation

Da Kostenwahrheit in der Wirtschaft ein entscheidender Faktor ist, kann die Hotellerie vom Baustoff Holz gleich auf mehreren Ebenen profitieren.

„Eine zeitgerechte Planung und die Klärung aller wichtigen Details schon in der Planungsvorbeitung sorgen dafür, dass die veranschlagten Kosten auch tatsächlich eingehalten werden können und es zu keinen unliebsamen Überraschungen kommt“, betont Innungsmeister Friedrich Egger von der Landesinnung Holzbau Salzburg.

UND: Durch den hohen Vorfertigungsgrad bei entsprechend guter Vorplanung kann mit Holz sehr rasch gebaut werden. Davon profitieren Hotellerie und Gastronomie enorm. Da der touristische Betrieb so kürzer unterbrochen werden muss bzw. Um- oder Anbauten in der Zwischensaison umgesetzt werden können.    

 Professionelle Vorplanung sorgt für rasche Umsetzung, für kürzere Unterbrechungen im Saisonbetrieb und für die Einhaltung der veranschlagten Kosten.

Darüber hinaus führen kürzere Bauzeiten natürlich auch dazu, dass die Dauer der Belastungen für das Umfeld sinkt. Je schneller gebaut werden kann, desto schneller können die Gäste auch wieder Gastronomie, Natur und Architektur pur genießen.

Wenn es ums Wohlbefinden geht – natürlich Holz!

Aber nicht nur deshalb ist der Naturbaustoff Holz auch in der Ferienhotellerie immer weiter auf dem Vormarsch. „Holz ist gesund, schafft Wohlbefinden und ist ökologisch. Es überzeugt durch Festigkeit und geringes Gewicht und übertrifft besonders in diesen Punkten den Massivbau“, zählt Egger weitere Vorteile des heimischen Baustoffes Holz auf.

Das vergleichsweise geringe Gewicht des Naturbaustoffes Holz sorgt auch dafür, dass z.B. bei Aufbauten in der Regel weniger Kosten für verstärkende und stützende Maßnahmen anfallen. Und wer einmal in einem Holzhotel seinen Urlaub verbracht hat, wird ihn nie wieder vergessen: dafür sorgt die einzigartige Kombination aus Wohlfühlatmosphäre, Natur, modernem Design und charmanter Bodenständigkeit.

Holz vereint Innovation und Tradition

Denn bauen mit Holz ist ebenso innovativ wie traditionell. Natürlich werden Holzhäuser schon seit Jahrhunderten gebaut. Technik, Verarbeitung und Aussehen unterliegen aber einem ständigen Wandel. „Der moderne, konstruktive Qualitätsholzbau hat mit einem folkloristisch-verkitschtem Lederhosen-Baustil nichts mehr zu tun. Vielmehr steht er für Authentizität und modernen Zeitgeist“, betont Ing. Josef Rainer, Innungsmeister-Stellvertreter.

Holz fördert die regionale Baukultur

„Holzarchitektur ist Teil unserer regionalen Baukultur“, versichern Friedrich Egger und Ing. Josef Rainer. Salzburgs lizensierte Holzbau-Meister lassen diese Tradition wiederaufleben und schaffen immer mehr Traumurlaubsziele aus Holz – und das in Rekordzeit. Dabei freut die Holzbau-Experten besonders, dass die Zahl der „komplett in Holz gebauten Hotels und Gasthäuser bzw. deren Erweiterungen durch An- und Dachaufbauten rapide steigt“. Auch weil Tourismusbetriebe damit ein Zeichen für einen ehrlichen und authentischen Holzbau setzen und die Praxis, Holz nur zur Fassadenbehübschung zu verwenden, eindeutig in den Schatten stellen.

Holz: Das Multitalent nach Maß

Das Besondere am Bauen mit Holz: Der Baustoff ist universell einsetzbar. Vom coolen Holzhaus bis hin zum luxuriösen Wellnesshotel kann der zertifizierte Holzbau-Meister beinahe jeden Haustyp realisieren. „Holzbau-Meister planen Projekte individuell nach den Vorstellungen der Auftraggeber und können alle Vorteile der trockenen Holzbauweise nutzen, wie hoher Vorfertigungsgrad, kurze Bauzeit und hohe Dämmwerte“, erläutert Ing. Josef Rainer.

Gute Planung mit dem Architekten oder Holzbaumeister ist dabei immer das Um und Auf! Denn nur Holzbau in professioneller, detaillierter Planung garantiert kostendeckendes Bauen, termingerechte Umsetzung und ein gesundes Wohnen. Weil Holz der einzige nachwachsende und daher umweltfreundlichste heimische Baustoff ist!

Know-how macht lizenzierte Holzbau-Meister zu Experten für den fachgerechten Einsatz des Baustoffes Holz. Sie stehen mit Fachkompetenz beratend zur Seite und erledigen von der Planung bis zur Fertigstellung „alles aus einer Hand“!

Zum Seitenanfang