aufstockung privat

Holz: Mehr Platz zum Wohnen
Das ideale Material für Ausbauten und Aufbauten

Hohe Grundstückspreise sowie Veränderungen im Leben verleihen der Frage nach der passenden Unterkunft zusätzlich Gewicht. Holz ist genau das Gegenteil – es ist leicht und sorgt mit wenig Aufwand für angenehme Verhältnisse.

Vieles ändert sich im Laufe eines Lebens. Zuerst ist man allein, dann gründet man eine Familie, und wenn die Kinder selbst erwachsen sind, stellen sie sich auf eigene Füße. Partnerschaften entstehen, gehen wieder auseinander und, und, und... Holz - der wunderbare und gesunde Baustoff aus unseren Wäldern - hilft uns, auf solche Situationen rasch und flexibel zu reagieren.

Wertsteigerung der Immobilie

Eine einfache und zudem preiswerte Möglichkeit, für mehr Platz im Heim zu sorgen, ist der Dachausbau bzw. die Aufstockung. Damit erledigt sich schon einmal die Frage nach dem nötigen Grundstück, und der „Rohbau“ ist ebenfalls vorhanden. Ein professioneller Ausbau macht nicht nur den Bewohnern Freude, sondern sorgt auch für eine Wertsteigerung des Hauses – egal ob der neu gewonnene Raum mit der bestehenden Fläche verbunden oder als

eigenständige Wohneinheit ausgerichtet ist. „Holz erweist sich dabei als ideales Material“, sagt Friedrich Egger, Innungsmeister der Holzbau-Meister in der Wirtschaftskammer Salzburg, „es ist leicht und bietet dank unterschiedlichster Holzarten und Optiken ausreichend Raum für kreative Lösungen.“ Auch die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und reichen vom Boden über Dachschrägen, Trennwände, Einbauten bis hin zum Einbau von Gaupen. Dazu kommen die speziellen Eigenschaften von Holz – es ist ein Naturmaterial, verfügt über die nötige Festigkeit und eine ausgezeichnete Wärme- und Schalldämmung. Egal, ob als Massivholz oder als Dämmstoff – zum Gestalten und Isolieren der Räume sind nur dünne Schichten notwendig. Anders ausgedrückt: das Platzangebot und die Flexibilität ist bei keinem anderen Baustoff so groß wie bei Holz. „Aber das ist noch lange nicht alles“, ergänzt Josef Rainer, stv. Innungsmeister der Salzburger Holzbau-Meister, „ein weiterer Vorteil des Baustoffes liegt in der kurzen Bauzeit. Die Wand- und Decken bzw. Dachelemente werden nämlich in den Betrieben und Werkhallen der Salzburger Holzbau-Meister vorgefertigt und vor Ort nur mehr montiert. So ergibt sich eine baubiologisch einwandfreie, trockene Bauweise mit kurzen Übergangs- und Finanzierungszeiten! Effektiv und nachhaltig, für jeden erkennbar!“

Gründlich planen!

Kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen rund um Aufstockungen oder Dachausbauten sind die Holzbau-Meister. Sie wissen genau, worauf man achten muss und sorgen  - von der Planung bis zur Durchführung und Fertigstellung - für höchste Qualität. Die Holzbau-Meister kennen alle baurechtlichen Vorschriften und Anforderungen im Hinblick auf Dämmwerte, Brandschutz und Statik des Materials. Wer sich auf Holzbauprofis verlässt, wird nicht nur mit dem Ergebnis lange zufrieden sein, sondern hat zudem das beruhigende Gefühl, wirtschaftlich, ökologisch und auch im Hinblick auf das eigene Wohlbefinden richtig gehandelt zu haben. Wer auf Holz setzt, unterstützt damit auch den ökologischen Kreislauf unseres Waldes. Bäume binden das umweltschädliche CO2 und benötigen selbst nur wenig Energie für Transport und Verarbeitung - als Baustoff sind sie somit absolut klimaneutral! Holz ist im Winter ein guter Kälteschutz und sorgt dank seiner spezifischen Eigenschaften auch an heißen Tagen für angenehme Temperaturen im Inneren des Hauses. Kein anderes Material ist so gesundheitsförderlich wie Holz. Es nimmt überschüssige Dämpfe (auch schädliche!) auf und gibt bei zu trockener Luft die nötige Feuchtigkeit nach innen ab. Auch offizielle Studien bestätigen: Holz hat eine ausgesprochen positive Wirkung auf Gesundheit und Psyche – eine Tatsache, die gerade in der heutigen Zeit immer wichtiger wird!

DSCN2511

DSCN2516

IMG 0559

Bildtext:
Rupert Burgschwaiger, Holzbau-Meister, 5620 Schwarzach: Erweiterung eines alten Bauernhauses mit einer Vergrößerung der Wohnfläche um ca. 70 Quadratmeter.

Zum Seitenanfang